Vom 20. bis 22. September 2017 nahmen die neun Finalisten des CyberOne Hightech Awards und zwei Teams von InnoEnergy an der CyberOne-Unternehmerschule im BED Businesspark Ehingen Donau teil. Die Veranstaltung wurde zum vierten Mal in Folge von bwcon und der Henri B. Meier Unternehmerschule der Universität St. Gallen organisiert. Eine Woche später stellten die Finalisten sich dann dem Urteil der Jury auf der CyberOne-Jurysitzung am 27. September 2017 in der BW-Bank in Stuttgart.

Die CyberOne-Unternehmerschule 2017

Nach dem erfolgreichen Bestehen des Juryurteils konnten die diesjährigen neun Finalisten im BED Businesspark Ehingen Donau – der ehemaligen Schlecker-Zentrale und neue Geschäftsstelle der bwcon – auf der CyberOne-Unternehmerschule drei Tage mit Beratern und Experten aus dem bwcon-Netzwerk arbeiten.

Die Teams lernen sich dabei untereinander kennen, sehen ihre direkte Konkurrenz, wecken gegenseitig den Kampfgeist in sich und erhalten in expliziten Einzelgesprächen durch Coaches einen letzten Schliff. Ihre Präsentationen werden auf den Prüfstand gestellt und ihr Businessplan kritisch hinterfragt. Sind alle wichtigen Punkte abgedeckt? Sollten andere Prioritäten gesetzt werden? Und wie überzeugt man vor einer so großen Fachjury?

Die Experten von PATEV, Ernst & Young, der HBM Unternehmerschule der Universität St. Gallen und neun Coaches aus dem bwcon-Pool bereiteten die Finalisten nicht nur auf den finalen Pitch vor der Jury vor, sondern auch auf die Zeit nach dem CyberOne.

Die CyberOne-Jurysitzung 2017

Die 36 Jurymitglieder des Wettbewerbs beurteilten in der Woche nach der Unternehmerschule dann die finalen Pitches der Gründer und ermittelten daraus die drei Gewinner der Branchenschwerpunkte. Mit Blick über die Stadt Stuttgart saßen die Vertreter von WRO, Ebner Stolz, BridgingIT, KDRS/RZRS, LBBW Venture Capital, dem HTGF, der MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg, Vector Venture Capital, ratiopharm, der BIOPRO, TRUMPF, IBM, der Deutschen Bank, der Haufe Gruppe und einigen mehr in der BW Bankfiliale Stuttgart-Mitte den Tag über zusammen und ließen sich von den Gründern überzeugen. 

Sie lobten fast durchweg die hohe Qualität der Pitches und die gute Vorbereitung der Gründer. Die Qualität sei in den letzten Jahren deutlich gestiegen und daher sei es schwierig, zwischen den einzelnen Finalisten zu entscheiden, ließen einige Vertreter am Ende des Tages verlauten. Alle hätten es verdient, zu gewinnen. Doch am Ende des Tages standen drei Gewinner fest, die sich am 13. November bei der Preisverleihung über 10.000 Euro Preisgeld und viel Öffentlichkeit freuen dürfen.  

Bilder der CyberOne-Jurysitzung 2017

Bilder der Finalisten auf der CyberOne-Jurysitzung gibt es hier!