Andy Abel

ist Leiter Digitale Entwicklung der RPR Unternehmensgruppe. Er hat einen Master in Business Administration und ein Diplom in Medien und Kommunikation. Die RPR Unternehmensgruppe ist ein Zusammenschluss der Radiosender RPR1., bigFM und der Vermarktungsgesellschaft Radiocom sowie Marktführer mit der größten Social Media Radio Community in Deutschland mit 1,5 Millionen Fans auf 50 Seiten. bigFM ist mit 2,6 Millionen Hörern pro Tag Deutschlands drittgrößter Sender in der Zielgruppe 14-29 Jahre. Andy Abel verantwortet u. a. alle crossmedialen Major-Kampagnen gemäß der Limbic Type Systematik für alle Marken. Die Transformation des klassischen traditionellen Mediums Radio hin zu einem bedeutenden, zukunftsorientierten, interaktiven Medium im Umfeld multipler digitaler Angebote steht bei den Marketingzielen ganz oben. Die Digitalisierung des Mediums und der Geschäftsmodelle steht hier besonders im Fokus.

RPR Unternehmensgruppe 

RPR1 

bigFM 

Armand von Alberti

ist als Wirtschaftsprüfer/Steuerberater Partner bei Ebner Stolz und im Bereich Corporate Finance tätig. Er ist spezialisiert auf Due Diligence Untersuchungen im Rahmen von Unternehmenskäufen und -verkäufen. Zu den Mandanten von Herrn von Alberti zählen Private Equity Investoren, mittelständische Unternehmensgruppen sowie Großkonzerne.

Ebner Stolz 

Florian Appel

ist seit 1. Januar 2017 bei der WRO als Bereichsleiter für StartUP Connect.Ortenau tätig.
Appel wurde 1979 in Esslingen am Neckar geboren, ist verheiratet und hat zwei Kinder.
Nach seinem Studium der Verwaltungswissenschaften an den Universitäten Konstanz und Bath (UK), sowie einem Mangement Studium an der ESB in Reutlingen und Bosten (USA) war er bei namhaften Automotive-Konzernen in Berlin, Stuttgart und zuletzt in Salzburg in leitender Tätigkeit im strategischen Marketing tätig.

StartUP Connect.Ortenau 

Prof. Dr.-Ing. Guido Baltes

ist Direktor des Instituts für strategische Innovation & Technologiemanagement an der Hochschule Konstanz. Neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit der Inkubation von Unternehmerteams und Forschung zu Dynamischen Fähigkeiten bringt er langjährige Management- und Gründungserfahrung mit. Als Gründer und Mitgründer hat er mehrere Start-up-Unternehmen (mit-)aufgebaut, unter anderem coliquio, das größte deutsche Experten-Netzwerk im Gesundheitsbereich. Durch die Verbindung seiner Expertise in Management- und Gründerpraxis unterstützt Guido Baltes regelmäßig mittelständische und internationale Industrieunternehmen in strategischer Erneuerung und der Umsetzung innovationsorientierter Wachstumsstrategien und unterstützt und inkubiert regelmäßig Start-up-Initiativen zum Aufbau innovativer Wachstumsunternehmen.

IST Institut für strategische Innovation & Technologiemanagement 

Xing 

LinkedIn 

Klaus Baumgärtner

ist Geschäftsführer der BridgingIT GmbH mit über 500 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz 2015 von 45,7 Millionen Euro. In dieser Funktion verantwortet er die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens und den Aufbau von neuen Geschäftsfeldern.
Baumgärtner verfügt über mehr als 25 Jahre IT-Erfahrung in den verschiedensten Branchen von Maschinenbau über Energie bis hin zur Dienstleistung.
Im Zuge der strategischen Ausrichtung des Unternehmens beschäftigt er sich mit dem digitalem Wandel und den daraus entstehenden Kunden- und Marktanforderungen. Gleichzeitig ist er als Vorreiter im Bereich der Elektromobilität sowie neuer betrieblicher Mobilitätskonzepte Impulsgeber und setzt zukunftsorientierte Lösungsansätze praxisnah um.

BridgingIT GmbH 

Maria Bieber

ist Diplom-Informationswirtin (FH) und Geschäftsbereichsleiterin Unternehmenskommunikation für KDRS/RZRS. Seit über 12 Jahren ist sie bei dem IT-Dienstleister für die Kommunen der Region Stuttgart tätig und dies in leitender Position mit verschiedenster IT- und Personalerfahrung. Die Unternehmenskommunikation bei KDRS/RZRS umfasst die Organisationskommunikation, wie auch die Öffentlichkeitsarbeit und die interne Kommunikation, sowie die Marktkommunikation des IT-Dienstleisters.

KDRS/RZRS 

Dr.-Ing. Joerg Carls

Studies Electrical Engineering and Information Technologies ath ETH Zurich; Ph.D. in Electrical Engineering at TU Dresden; Strategy consultant with The Boston Consulting Group for a total of 5 years; 2 years project leader Business development at Schön Kliniken, Prien; 2 years with ZEISS, Senior Manager Corporate Strategy & Venturing

Zeiss 

Dr. Stefan Elßer

ist Senior Executive Advisor bei der LBBW Venture Capital GmbH und Partner bei BBP Beratung Beteiligung Portfoliomanagement, Elsser & Ruof Partnerschaft.

Nach mehr als zehn Jahren Investmenterfahrung verließ Dr. Stefan Elßer 2008 das weltweit führende Private-Equity-Unternehmen 3i als Direktor des europäischen Infrastruktur-Teams und gründete gemeinsam mit Hansjörg Ruof BBP. Von 1993 bis 1998 arbeitete er in den Bereichen Unternehmenspolitik und Beteiligungsfinanzierung sowie strukturierte Finanzierungen bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Im Anschluss daran leitete er ab April 1999 das neu eröffnete Stuttgarter Büro der Technologieholding VC GmbH, die durch 3i im Jahr 2000 übernommen wurde.

Für 3i arbeitete Elßer zunächst als Team Director des Venture Teams in Stuttgart und später als Local Director in Frankfurt. Von 2003 bis 2007 baute er als Teil der deutschen 3i Geschäftsführung das deutsche Portfolio Team auf.

BBP 

LBBW Venture 

Yann Fiebig

absolvierte ein Doppeldiplomstudium der Elektro- und Informationstechnik an der RWTH Aachen sowie des Wirtschaftsingenieurwesens an der Ecole Centrale Paris. Beim HTGF betreut der Investment Manager Start-ups aus den Bereichen Energietechnik, Maschinenbau, Automatisierung und Robotik. Bevor er als Investment Manager beim HTGF anfing, sammelte er tiefgreifende Erfahrungen in der Energiebranche, zuletzt in leitender Funktion, verantwortlich für das Bilanzkreismanagement der Enovos Energie Deutschland GmbH und arbeitete als Technologie-Scout bei Audi Electronics Venture GmbH.

High-Tech Gründerfonds 

Jens Fischer

Leiter des Venture Capital-Teams der MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg GmbH. Die MBG ist eine öffentlich geförderte Beteiligungsgesellschaft und investiert branchenübergreifend in kleine und mittlere Unternehmen mit Sitz in Baden-Württemberg. Die MBG beteiligt sich offen bei Unternehmen in der Seed- und in der Startup-Phase. Mit stillen Beteiligungen investiert sie in Wachstumsprojekte von etablierten Unternehmen. Neben der Teamleitung Venture Capital ist Jens Fischer stellvertretender Geschäftsbereichsleiter Beteiligungen. Der Diplom-Ökonom ist Jahrgang 1969 und hat Wirtschaftswissenschaften an der Universität Hohenheim studiert. Seit 15 Jahren arbeitet Jens Fischer bei Bürgschaftsbank und MBG Baden-Württemberg – zuvor in den Funktionen Leiter Private Equity und Leiter Innovation & Technologie.

MBG 

Uwe Gerlinger

Die Vector Venture Capital GmbH wird Anfang 2017 ihren operativen Betrieb aufnehmen. Geleitet wird sie von Uwe Gerlinger, der auf langjährige Erfahrungen in der Automobilindustrie und bei Vector zurückgreifen kann. Bereits im Jahr 2002 hat er das Tochterunternehmen Vector Skandinavien erfolgreich auf den Weg gebracht, gefolgt von Vector Großbritannien im Jahr 2009 und Vector Österreich 2013.

Vector venture Capital GmbH 

Peter Glück

ist Wirtschaftsprüfer und Steuerberater und Geschäftsführer der RWT Horwath GmbH in Stuttgart, einem Unternehmen der RWT-Gruppe. Die RWT-Gruppe bietet mit 270 Mitarbeitern Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Anwaltskanzlei, Unternehmens- und Personalberatung. Sie gehört zu den großen Prüfungs- und Beratungsgesellschaften in Baden-Württemberg. Peter Glück ist seit rund 30 Jahren in der Prüfung und Beratung mittelständischer Unternehmen tätig.

RWT Horwath GmbH 

Dr. Gerald Huber

kam 2006 als Geschäftsführer zu ratiopharm, die seit 2010 zum Konzernverbund der Teva gehört. In seiner jetzigen Funktion als Geschäftsführer und Leiter Scientific Operations Generics & Global OTC ist er für die Forschung und Entwicklung von generischen Arzneimitteln verantwortlich.

Dr. Gerald Huber ist promovierter Fachapotheker mit Schwerpunkt pharmazeutische Technologie und hat zusätzlich ein Studium in Betriebswirtschaftslehre. Sein Qualifikationsprofil ergänzen zahlreiche, zertifizierte Weiterbildungen im Bereich geriatrische Pharmazie, Ernährungslehre sowie Naturheilverfahren und Homöopathie.

Dr. Gerald Huber verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in verschiedenen strategischen Management-Positionen im Bereich Business Intelligence von Generika und neuen Technologien. Berufliche Stationen vor Teva waren unter anderem Boehringer-Ingelheim, Hoffmann La Roche, Losan Pharma und Cardinal Health.

ratiopharm GmbH 

Teva Pharmaceutical Industries Ltd. 

Prof. Dr. Ralf Kindervater

ist seit 2003 der alleinige Geschäftsführer der BIOPRO Baden-Württemberg und seit November 2014 ist er bestellter Honorarprofessor am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) in der Fakultät für Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik. Nach langjähriger Tätigkeit im Bereich Marketing und Vertrieb bei der Eppendorf AG in Hamburg wechselte Herr Prof. Dr. rer. nat. Ralf Kindervater im Jahr 1997 in die Geschäftsführung der Regionalansiedlungsgesellschaft Biostart mbH in Jena. In den Jahren 2001 und 2002 war Herr Prof. Dr. Kindervater in Interimsvorstands- und Geschäftsführungspositionen in mehreren Biotech-Unternehmen tätig. 

BioPRO 

Stefan Klocke

ist Co-Gesellschafter der pharmazeutischen Klocke Gruppe, Gründer und Geschäftsführer der SK-Ventures, Co-Gründer NANO 4 U und TimeButler. Maßgeblich investiert in e-volo und Finidore.

SK Ventures GmbH 

Peter Majer

Nach seinem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens begann Peter Majer 1996 seine berufliche Laufbahn bei der Arthur Andersen Management Beratung in Stuttgart und Frankfurt. Im Jahr 2001 verließ er als Knowledge Manager das Unternehmen und wechselte zur Fichtner Consulting & IT AG, wo er zunächst als Projektleiter, ab 2006 als Prokurist in Fusions- und Reorganisationsprojekte bei Energie- und Wasserversorgungsunternehmen verantwortlich war. Nach einer kurzen Tätigkeit als Innovationsmanager bei der MVV in Mannheim, für die er u.a. ein Projekt zur Einführung von Smart Metern leitete, trat er im April 2008 in die badenova AG & Co. KG ein. Dort ist er als Leiter Innovation in der Unternehmensentwicklung tätig und hat in dieser Funktion u.a. den Geschäftsbereich Biomasse/Biogas und das Team Klimaschutzberatung der badenova aufgebaut. Derzeit liegt sein Aufgabenschwerpunkt in der Digitalisierung und in der Betreuung von Start-Ups, so u.a. im Aufbau des Portals www.HomeAndSmart.de.

badenova AG & Co. KG 

Oliver Messer

ist seit 2008 Geschäftsführer von STAR SYSTEMS, den IT-Experten der STAR COOPERATION, und wurde 2010 zum CIO der Böblinger Firmengruppe bestellt. Seit fast 20 Jahren ist er in verantwortlicher Stellung in unterschiedlichen Branchen von der Automobilindustrie bis zum Gesundheitswesen tätig und hat sich dabei auf digitale Geschäftsmodelle, Softwarearchitektur und Business Intelligence spezialisiert. Als Beiratsmitglied der ADV Akademie für Datenverarbeitung in Böblingen ist er direkt in die Ausbildung des Branchennachwuchses involviert und ist gefragter Interviewpartner für IT-Trends wie die Cloud-Technologie und die globale Digitalisierung.

STAR COOPERATION 

Frank Motte

ist seit März 2014 Vertretungsprofessor für Existenzgründung an der Hochschule Aalen. Die Erfahrung dazu hat er gewonnen, da er selbst mehrfacher Unternehmensgründer war und zudem eigene Management Buy Outs durchgeführt hat.
Seit 1999 ist er zudem Business Angel und unterstützt dabei junge Unternehmen mit Kapital und Mitarbeit. 2010 wurde er dafür mit seiner Aufnahme in den „Heaven of Fame“ der deutschen Business Angels ausgezeichnet. Derzeit ist er an sieben Unternehmen beteiligt.
Er ist Vorstand der Motte Consult AG die Unternehmen bei ihrer Gründung und ihrem Wachstum berät oder coacht. Seit 2011 ist er Mitglied der Jury des CyberOne Hightech Awards.

Hochschule Aalen 

Business Angels 

Business Angels Stuttgart auf Youtube 

Jens Ortgiese

Dr. Jens Ortgiese - BCO Germany
Business Creation Officer Germany

  • Venture Capital Investor
  • Leiter Deutschland, Österreich & Schweiz: New Ventures, Investment Management, Start-up Consulting von InnoEnergy
  • Vorsitzender des deutschen Investment Fund Komitees von InnoEnergy
  • Mitglied im europäischen Investment Fund Komitees von InnoEnergy
  • Board Member in zahlreichen Unternehmensbeteiligungen

InnoEnergy 

Andreas Popp

ist verantwortlich für das Technologiescouting innerhalb des Zentralbereichs F+E in der TRUMPF Gruppe. Sein Branchenfokus beinhaltet die Bereiche Lasertechnik, Elektronik und die moderne Fertigungstechnologie, welche sowohl Fertigungsverfahren und -prozesse als auch die Digitalisierung der Fabrik beinhaltet.
Er studierte Physik an der Technischen Universität München und arbeitete anschließend als wissenschaftlicher Angestellter an der Entwicklung neuer Laserstrahlquellen am Institut für Strahlwerkzeuge der Universität Stuttgart. Anschließend war er ab 2011 bei TRUMPF Werkzeugmaschinen als Projektleiter für die Vorausentwicklung und Experte für Festkörperlaser tätig.

TRUMPF GmbH + Co. KG 

Jörg Rietsch

ist Überzeugter, Überzeugender und somit „Überzeugungstäter“ zum Thema Innovations-, Projekt- und Portfolio Management.
Er ist:
- Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter der adensio GmbH – Wege zur Projektkultur
- Mitglied der Regionalleitung der Gesellschaft für Projektmanagement - Region Freiburg
- Ausgestattet mit einem Lehrauftrag Projektmanagement an der DHBW Lörrach
- Autor des Buches „Projektportfolio-Management - Strategische Ausrichtung und Steuerung von Projektlandschaften (Haufe Fachbuch)
- Change-Architekt (Unternehmensberater, Trainer und Coach) und begleitet Veränderungsprozesse mit Schwerpunkt:
=> Strategisches PPM, Projektkultur, PMO, Projektmanagement und Innovationsmanagement
=> Softwareauswahl- und Einführung im Bereich PPM
Er hat:
17 Jahre Erfahrung in der Beratung, im Training und der Softwareeinführung im Bereich PPM / Multiprojektmanagement, 10 Jahre Erfahrung als Softwareentwickler und Implementierungsberater ERP.

adensio GmbH - Wege zur Projektkultur 

Prof. Peter Schäfer

studierte Verwaltungswissenschaften an der Universität Konstanz. Seit 1995 leitet er die baden-württembergische Landesinitiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge (ifex) und ist Referatsleiter im Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg. Er hat nebenberuflich seit 15 Jahren eine Gast- bzw. Honorarprofessur mit den Schwerpunkten Entrepreneurship und Wirtschafts­politik an der Hochschule Pforzheim.

ifex 

Wolfgang Seeliger

Als promovierter Diplom-Chemiker mit betriebswirtschaftlicher Zusatzausbildung (MBA) arbeitete Seeliger in den Branchen Automobilbau, Luftfahrt, erneuerbare Energien sowie zuletzt im Maschinenbau. Seeliger studierte an diversen Universitäten physikalische Chemie und promovierte in Berlin am Helmholtz-Zentrum für Materialien und Energie mit Schwerpunkt in den erneuerbaren Energien. Er begann seinen beruflichen Werdegang in den 90er Jahren als Projektmanager bei einem Beratungsunternehmen. Von 2001 an arbeitete er als selbständiger Berater und Geschäftsführer für eine Beratungsgesellschaft, die Aufträge schwerpunktmäßig im süddeutschen Mittelstand übernahm. Seit 2008 war er als Industrieanalyst bei der LBBW an der Entwicklung von Zukunftsszenarien für die Industrie der erneuerbaren Energien beteiligt. 2010 bis 2013 war er als Leiter Konzernentwicklung bei der centrotherm photovoltaics AG tätig. Seit 2013 ist Dr. Seeliger Geschäftsführer der Leichtbau BW.

Leichtbau BW GmbH 

Andreas Stadie

ist seit 2015 bei der Gruppe Börse Stuttgart und hier hauptsächlich für VC-BW, das Netzwerk für Beteiligungskapital sowie VentureZphere at Boerse Stuttgart mitverantwortlich.
Er studierte Management an der Universität Hohenheim.

VentureZphere at Boerse Stuttgart 

Günter Steffen

absolvierte seine Ausbildung bei der Dresdner Bank in Berlin und wechselte 1966 zu IBM Deutschland.
1975 gründete er die TDS GmbH und führte das Unternehmen 1998 an die Börse.

Von 1998 bis 2000 war Herr Steffen Vorstandsvorsitzender der TDS AG; von 2000 bis 2004 hatte er den Vorsitz des Aufsichtsrates inne.

Von 2004 bis 2008 war er Mitglied im Aufsichtsrat. Neben vielfältigen öffentlichen Ämtern stand Herr Steffen ca. 8 Jahre der IHK Heilbronn-Franken als Präsident vor. 2006 wurde er zum Ehrenpräsident ernannt. Außerdem engagiert er sich seit über 8 Jahren im Haus der Familie, Heilbronn. Heute ist Günter Steffen in zahlreichen Aufsichtsratsgremien tätig und beschäftigt sich insbesondere mit der Förderung und Finanzierung innovativer Start-ups in verschiedenen in Organisationen. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind Finanzierung und Coaching junger Unternehmen mit Born2Grow und dem Heilbronner Zukunftsfonds.

BORN2GROW 

Zukunftsfonds Heilbronn 

Christian Steiger

ist Geschäftsbereichsleiter der Haufe-Lexware GmbH & Co. KG, einem Unternehmen der Haufe Gruppe. In dieser Funktion ist er für neue Produkte, Geschäftsmodelle und Innovationen zuständig. Zu seinem Verantwortungsbereich gehören der Aufbau und die Weiterentwicklung des SaaS EcoSystems lexoffice, die Entwicklung von Online-Lösungen in den Zielgruppen Kleinst- und Kleinunternehmen und Corporations sowie das Etablieren von neuen Technologien, Methoden und Vorgehensweisen.

Haufe Gruppe 

Dr. Christian Stotz

ist Marktgebietsleiter Stuttgart Firmenkunden und Mitglied der Regionalleitung Südwest, Deutsche Bank AG. Dr. Stotz schloss sein Studium der Literatur- und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Freiburg 1998‎ mit der Promotion ab. In die Deutsche Bank trat Dr. Stotz bereits 1992 ein. Er ist von Beginn an mit dem Firmenkundengeschäft eng verbunden und verantwortet den Bereich Mittelstand im mittleren Neckarraum seit mehreren Jahren. Seit 2015 ist Dr. Stotz darüber hinaus als regionaler Koordinator für Startups-Unternehmen in Baden-Württemberg im Einsatz.

Deutsche Bank AG 

Dr. Robert Thomann

ist Innovationsmanager aus Überzeugung und mit Leidenschaft.
Bereits während der Promotion speicherte er Daten auf tesa-Film und war dabei als die neu gegründete Firma aus der Idee ein kommerzielles Produkt machte. Auch bei seiner nächsten Stelle als Innovationsmanager bei Carls Zeiss Vision beschäftigte er sich u. a. mit dem Thema Datenbrille bzw. Augmented Reality.
Heute beschäftigt er sich mit der wirklich großen Herausforderung unserer Zeit: der Energiewende. Als Innovationsmanager bei der MVV Energie AG in Mannheim leitet er diverse Forschungsprojekte zu den Themen Erneuerbare Energien, Intelligente Netze und Zähler, Dezentrales Energiemanagement, Energiespeicherung - u. a. die Projekte „moma – Modellstadt Mannheim“ und „Strombank – Innovatives Betreibermodell für Quartierspeicher“
Für die MVV Energie AG sitzt er im Executive Board der Smart Production Mannheim (Industrie 4.0), betreut Innovationscluster (StoREgio und SmartGridsBW) und Startups.

MVV Energie AG